Die IB-Hamburg wünscht frohe Weihnachten!

Die IB-Hamburg wünscht frohe Weihnachten!  

Mit dem Verteilen kleiner Geschenke auf den Weihnachtsmärkten der Hamburger Innenstadt wollten unsere Aktivisten den Menschen nicht nur eine Freude machen, sondern ihnen auch zeigen, dass es noch immer junge Menschen gibt, denen ihre Heimat am Herzen liegt und so auch die Bräuche dieser.

Es ist nicht der Materialismus, der Weihnachten ausmacht, noch die Anzahl oder die Größe des Geschenkten. Es ist das Zusammensein, mit den Menschen, die wir lieben, was Weihnachten zum schönsten Fest des Jahres macht!

Wir sollten uns glücklich schätzen und dankbar sein, für das Gute, das uns das Leben beschert – sei es die Familie, die eigene Gesundheit oder eine sichere Heimat. Doch mit Dankbarkeit einhergehend ist die Wertschätzung des Guten und die Verpflichtung, das Gute zu schützen, zu hegen und zu bewahren. Es ist die Erkenntnis der Notwendigkeit das Eigene zu verteidigen, gegen den Verfall, gegen Gewalt, gegen Terror, welche uns vorantreibt und auch weiterhin vorantreiben wird. HEIMAT, FREIHEIT, TRADITION!

In diesem Sinne wünschen wir, die Identitäre Bewegung Hamburg, Ihnen und Ihren Liebsten frohe Weihnachten und ein besinnliches Fest!