Die geistigen Brandstifter und die legitimierte Gewalt “gegen Rechts”

+++ Die geistigen Brandstifter und die legitimierte Gewalt “gegen Rechts” +++

Auch Hamburg beteiligte sich an der bundesweiten Aktion gegen linke Gewalt. Aktivisten hatten eine Aktion vor der Hamburger Spiegel Zentrale durchgeführt und der Parteizentrale der SPD einen kurzen Besuch abgestattet.

Welche Folgen das kontinuierliche Anfachen politischer Grabenkämpfe durch die Medien haben kann, zeigte der feige Angriff auf den Bremer AfD-Politiker Frank Magnitz vergangene Woche.

Mit jedem entmenschlichenden Artikel, mit jeder maßlosen Übertreibung, mit jeder abartigen Unterstellung im Bezug auf das patriotische Spektrum sinken innerhalb der Gesellschaft die Hemmschwellen im ,,Kampf gegen Rechts”. So echauffiert man sich mehr über das anscheinend nicht vorhandene Kantholz als über die Tat selber, schließlich handle es sich bei dem Schwerverletzten ,,nur” um einen AfDler. Der Brandanschlag auf das Auto von Alex Malenki findet hingegen keinerlei Beachtung. Die Hierarchie der Opfer lässt grüßen.

Sie, die Vertreter der Mainstream-Medien, sind sich dem Einfluss, welchen Sie auf das gesellschaftliche Miteinander haben, zweifelsohne bewusst, doch scheint die Befriedigung Ihrer Profitgier einen höheren Stellenwert zu genießen als die Wahrheit, oder gar der respektvolle Umgang mit dem politischen Gegner. Sie hätten die Möglichkeit, den Dialog zwischen den politischen Lagern zu fordern und zu fördern, aber was ist der tatsächliche Erhalt unserer Demokratie schon im Vergleich zu einer weiteren spektakulären Gruselgeschichte über das patriotische Spektrum? Claas Relotius hat sich beim Lügen erwischen lassen, doch können Sie sicherlich auf den selbsternannten ,,Rechtsextremismus-Experten” Andreas Speit zurückgreifen, falls Ihnen die Märchen ,,gegen Rechts” ausgehen.

Ihre Hetze gegen die AfD, aber auch gegen die Identitäre Bewegung schafft ein Fundament der Verachtung und des Hasses, worauf nicht selten linke Gewalttaten folgen.

Nicht nur an den Händen der Täter klebt Blut, sondern auch an den Ihrigen. Die Hetze, die Sie uns vorwerfen, ist lediglich eine Projektion Ihrer Selbst auf Andere. Sie sind der Einstieg in eine Spirale der Gewalt. Wir fordern eine sofortige Kursänderung und das Wiederauferblühen der deutschen Diskussionskultur – für den Erhalt unserer Demokratie!